22. Dezember 2011

Unsere Adventssonntage und der Nikolaus war auch da!!

Hallo und guten Morgen!
Ich möchte meinem Vorsatz von gestern treu bleiben und euch gleich mal den nächsten Bericht liefern. Dieses mal geht es nicht um kreative Dinge, sondern ich möchte euch mal erzählen, wie es bei uns so in der Adventszeit bis jetzt war. Aber keine Angst: Es gibt nicht nur Text, sondern auch ein paar Bilder ;-)

Der erste Advent war nicht nur für mich etwas besonders in diesem Jahr. Mein liebes Patenkind hatte an dem Tag Geburtstag und er durfte seine Volljährigkeit feiern. Und immer noch hat er sich wie ein kleines Kind über die ersten Weihnachtsplätzchen gefreut, die er jedes Jahr an seinem Geburtstag von mir bekommt. Es sind für ihn und auch für mich ganz besondere Kekse. Sie erinnern uns an unsere Kindheit. Früher hat sie seine Uroma (also meine Oma) immer gebacken. Als sie vor einigen Jahren starb, hab ich die Aufgabe übernommen. Dieses Jahr hatte ich auch ZWEI kleine Helferwichtel:



Und dann kam ja auch schon der Nikolaus:

Ach, was sind leuchtende Kinderaugen doch für eine Freude!!!!!

Den zweiten Advent verbrachten wir bei einem gemütlichen Kaffeetrinken bei Freunden. Eine Erholung in der doch manchmal stressigen Weihnachtszeit!!!

Und dann kam der 3. Advent. Auf ging es zur Kinderadventsparty mit Krawallo (Kinder Rock- und Pop  Party Band)



Großer Dank an Jens und Body! Ihr habt ne tolle Show gemacht! Ihr habt es geschafft Kids und Eltern gleichermaßen zu begeistern. Wer mehr wissen möchte kann hier schauen:
http://www.facebook.com/pages/Krawallo-Kinder-Rock-und-Pop-Party-Band/183869864982952
oder hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Wi3hMBkzHv8

Und dann kam der vierte Advent. Für unsere Kinder ein ganz besonderer. Denn das Christkind hat doch schon ein paar Geschenke auf seinem Weg verloren und die landeten direkt unter unserem, am Morgen, aufgestellten und geschmückten Tannenbaum. Wie, dass glaubt ihr jetzt nicht? Also die Kinder haben das geglaubt. Aber für die "Ungläubigen" unter euch hier mal die Erklärung. Seit letzten Jahr ist es bei uns so, dass die Paten der Kinder am 4. Advent zu einem gemütlichen Kaffeetrinken und Kuchenessen zu uns kommen. Und dann gibt es halt die erste sogennate "Patenbescherung". Es ist ein schöner Nachmittag und nimmt uns den Stress, sämtliche Paten an Weihnachten oder zwischen den Jahren abklappern zu müssen. Und da meine beiden im Januar schon wieder Geburtstag haben, gibt es halt nicht die geballte Geschenkeladung auf einmal, sondern schön nach und nach.


So war es bei uns... Ich hoffe, ihr hattet beim Lesen etwas Freude.
Liebe Grüße
Ela

1 Kommentar:

  1. Danke für den Einblick in Dein Leben :) Wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Weihnachtszeit! Janna

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mir zu schreiben! Ich freue mich es zu lesen!